• Green Panther Balken schmall
  • Banner Young Creatives Panther 2013

Young Creatives Panther Gewinner 2013

„WORAN LOHNT ES SICH NOCH ZU GLAUBEN?“

Das Wort „Glaube“ wird meist in Zusammenhang mit Religion verwendet. Tatsächlich aber ist das Glauben eine Voraussetzung für unsere Existenz. Wir trauen unseren Sinnen, glauben unserer Wahrnehmung und handeln danach. Immer öfter erweisen sich Dinge, an die wir voller Zuversicht und Vertrauen geglaubt haben, im Nachhinein als Irrglaube: Vielgepriesene Technik versagt. Politiker brechen Versprechen. In der Kirche wird gegen die eigenen Gebote verstoßen. Menschen begehen Unrecht aneinander. Banken verlieren ihnen anvertrautes Geld. Gott — welcher auch immer — lässt Terror und Naturkatastrophen zu. Die Zukunft enttäuscht Erwartungen.

Die Frage drängt sich auf: Woran lohnt es sich noch zu glauben?

DIE AUFGABENSTELLUNG

Das (maximal!) 90 Sekunden lange Video sollte sich auf leicht verständliche Weise mit einem oder mehreren Aspekten von „Glauben“ befassen. Dabei soll es weniger um DEN Glauben im Sinne von Religion, sondern vor allem um DAS alltägliche Glauben an Wahrheit, Gerechtigkeit, Zuverlässigkeit, Treue, an das Gute im Menschen und nicht zuletzt um DAS Glauben an uns selbst gehen. Ob das Thema „Glauben“ ernsthaft-erklärend, sachlich-kritisch oder humorvoll-satirisch dargestellt wird, ist den TeilnehmerInnen überlassen.

GOLD

Die wichtigen Dinge

Einreicher: Simon Cazzanelli, Alexander Krischner, Johanna Lamprecht, Simon Oberhofer, Elisabeth Schagerl

Wir glauben statt zu wissen. Wir reden bevor wir denken. Drehen uns im Kreis, treten immer wieder auf die selbe Stelle und kommen auf keinen Punkt. Hängen in der Endlosschleife der Gleichgültigkeit. Ungefiltert wirkt der Alltag auf uns ein, belastet mit Banalität und Blödsinn. Unsere Wahrheit ist schlecht gekleidet und heißt Kim Kardashian. Unseren Glauben schürt Werbung mit Klischee und Kitsch. Unser Leben ist Zwei Punkt Null und Null Acht Fünfzehn. Wir leben gefährliches Halbwissen. Wir feiern unsere Oberflächlichkeit. Wir glauben an die wichtigen Dinge.

BESTE „IDEE UND AUSSTATTUNG“

Gedanken & Gut GmbH

Einreicher: Shirin Hooshmandi, Florian Eibel, Michaela Worschitz, Clemens Niel, Richard Windischbacher

Das Thema „Woran lohnt es sich noch zu glauben?“ kann auf sehr unterschiedliche Weise betrachtet werden. Wir haben uns entschlossen, einen philosophischen Ansatz zu wählen und die Frage zu stellen, weshalb jemand eine bestimmte Ideologie annimmt. Um diesen Ansatz filmisch umzusetzen, haben wir eine skurrile Verkaufssituation in einer Welt geschaffen in der es normal ist, die Ideen und Gedanken, an die man glaubt, in einem Laden zu kaufen. Dazu haben wir einen Geschäftsraum kreiert, welcher (aus ästhetischen sowie dramaturgischen Gründen) sehr reduziert eingerichtet ist – er besteht nur aus einem Regal, in dem verschiedene Ideologien, durch Pakete dargestellt, liegen und aus einem Verkaufstisch. In diesem Raum findet ein Verkaufsgespräch zwischen einem, von der Entscheidung nach der Wahl der passenden Ideologie, überforderten Mann und einer verständnislosen Verkäuferin statt. Das ganze Video ist sehr hell und minimal gehalten, um nicht vom Grundgedanken abzulenken und die Fiktion der Idee zu verdeutlichen.

BESTE „TECHNISCHE AUSFÜHRUNG“

I had a Dream, you have an Addiction

Einreicher: Martin Reicht, David Gesslbauer

In einem verwaisten Bankinstitut ist ein ehemaliger Bankdirektor dazu verdammt sein einsames Dasein zu fristen. In seiner Welt sind absurde Rituale zur täglichen Routine geworden. Seine einzige Chance ist sich diesen voll und ganz hinzugeben, um sein Überleben zu sichern. Im Zentrum seines Handelns steht nach wie vor das Geld, doch ohne monetären Wert – nur noch als Sakrament seiner Selbst. Die Stimmung ist düster und aussichtlos. Die Welt wie wir sie kennen scheint verschwunden. Der Glaube führt zum Irrglauben, der Irrglaube ins Verderben. Doch woran lohnt es sich noch zu glauben?

  • Green Panther Balken schmall