• Green Panther Balken schmall
  • Trophäen Green Panther

Ankick für den Green Panther 2016

Am 7. Juni 2016 wird der Landespreis für kreative Kommunikation die österreichische Werbeszene in Graz versammeln und die kreativsten Köpfe vor den Vorhang holen. Doch bevor der Green Panther zum bereits 28. Mal über die Bühne geht, wartet die Fachgruppe für Werbung & Marktkommunikation in diesem Jahr gleich mit zwei Neuheiten auf.

Vorrunde durch Online-Jury & Kategorie des Jahres

Wie bisher haben die TeilnehmerInnen auch dieses Jahr von 22. Februar bis zum 25. März 2016 fünf Wochen Zeit, ihre besten Arbeiten aus dem Jahr 2015 einzureichen. Neu ist ab 2016 die Vorauswahl der Nominees durch eine Online-Jury, der 50 unabhängige Experten aus dem In- und Ausland angehören. Die Green-Panther-Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze werden anschließend von einer weiteren zehnköpfigen Jury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus den Bereichen Werbung, Kommunikation und Design, festgelegt und bei der großen Gala im Juni an die besten Projekte vergeben.

Eine weitere Neuheit beim Green Panther 2016 ist die Einführung der “Kategorie des Jahres”. Das Thema und der Schwerpunkt dieser 13. Kategorie werden künftig jährlich wechseln, um neue Entwicklungen und Trends innerhalb der Branche zu berücksichtigen und auch hier die besonderen Leistungen der Kreativen zu würdigen. Im Jahr 2016 widmet sich die Kategorie des Jahres der Verpackung, die als kreative Leinwand den Charakter eines Produkts unterstützt oder sogar ausmacht. Eingereicht werden können deshalb nicht nur Verpackungen jeder Art, sondern auch Etiketten, Produktbeschriftungen und Bedruckungen sowie Muster und Dekore.

Young Creatives Panther & Nominierungsparty

Der schnellste Filmpreis Österreichs stellt auch 2016 den kreativen Nachwuchs auf die Probe. Bis 13. März haben Unternehmer, Filmemacher, (Video-)Blogger und Studenten die Möglichkeit, sich für den Young Creative Panther anzumelden. Anschließend haben sie 72 Stunden – von 15. bis 18. März – Zeit, ein 90-sekündiges Webvideo zu einem vorgegebenen Thema zu drehen.

Die Sieger des Young Creative Panther werden am 13. April gemeinsam mit den jeweils fünf Nominees der 13 Kategorien präsentiert.

„Qualität hat ihren Preis“

Edgar Schnedl

Edgar Schnedl, Obmann der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation

Substanz, Weitblick und eine Brise Humor waren schon immer zentrale Eigenschaften von erfolgreicher Werbung. „Daran hat auch der ständige Wandel in der Kommunikation nichts geändert“, so Edgar Schnedl, neuer Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WK Steiermark. „Nachhaltige Werbung ist immer mit strategischer und treffsicherer Umsetzung verbunden – Kompetenzen, die unsere Branche jeden Tag beweist. Auf Dauer erfolgreich sind nur zu Ende gedachte Maßnahmen. Das haben auch unsere Kunden erkannt und darum vertrauen sie auf das Know-how unserer Branche.“

Zeugnis davon sind auch in diesem Jahr wieder viele großartige Projekte, die zum Green Panther eingereicht wurden. „Als renommierte Auszeichnung verleiht die Trophäe den Nominierten und Gewinnern zusätzliche Anerkennung beim Kunden und in der Branche – eine Wertschätzung, die dringend nötig ist, da das Tagesgeschäft viel zu oft von ruinösen Preiskämpfen überschattet wird. Der eigentliche Wert einer Idee definiert sich aber über das ,Kopfwerk‘ und eben nicht über Arbeitsstunden, auch wenn viel qualifiziertes Handwerk nötig ist, um eine Siegerarbeit zu kreieren. Sieger sind aber nicht nur die Nominierten und Prämierten des Green Panthers, Sieger sind in erster Linie unsere Kunden, die auf qualitätsvolle Arbeit vertrauen können. Und Qualität verdient eben ihren Preis“, so Edgar Schnedl.

  • Green Panther Balken schmall